· NEU: Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 80 € & Geschenkgutscheine ·

Hundeschlafplätze aus recycelten PET-Flaschen? Echt jetzt?!

 

Ein klares: Ja! 

PET ist ein Kunststoff, der bei der Herstellung von Wasser- und Erfrischungsgetränkeflaschen weit verbreitet ist. Es ist ein hoch entwickeltes Polymer, das nach seiner Verwendung als Verpackung zu einer Vielzahl neuer Produkte recycelt werden kann, die von Isolierung über Faserfüllung für Bettdecken und Hundebetten, bis hin zu Verpackungen in Lebensmittelqualität reichen. Damit ist es eines der gefragtesten „Abfallprodukte“.  

Wenn man PET wiederverwertet, entsteht rPET, also recyceltes Polyethylenterephthalat. Dieser Kunststoff besteht zu 100 % aus recycelten PET-Flaschen und ist damit sehr viel ressourcensparender als „normales“ PET.

Um aus alten PET-Flaschen Polyesterfäden herzustellen, müssen die Plastikflaschen-Flakes zunächst eingeschmolzen, eingefärbt und zu dünnen Fäden verarbeitet werden. Das kostet wenig Energie und kaum Wasser – und schlägt die Herstellung konventionell erzeugter Baumwolle, die häufig gespritzt, gedüngt und intensiv bewässert wird, in Sachen Ressourcenschutz sowieso um Längen. Der Recyclingprozess hilft bei der Schaffung von Arbeitsplätzen, trägt zum Wirtschaftswachstum im Inland bei, verringert unsere Abhängigkeit von jungfräulichem PET und leitet Hunderttausende von Flaschen ab, die für die Deponierung bestimmt sind. 

Altkunststoffe vermüllen auch unsere Ozeane und Treibhausgase beschleunigen den Klimawandel. Wir wissen alle mittlerweile wie wichtig es ist, nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung zu sein. Dabei spielt es eine große Rollen wie wir und auch unsere Haustiere leben.

Deshalb bieten wir nachhaltige Hundebetten und Hundekissen an, die aus recycelten PET-Flaschen hergestellt sind oder mit Garn verarbeitet werden, das aus recycelten Kunststoffflaschen hergestellt wird. Polyester ist z.B. für Hundebettenstoffe, die immer wieder stark verschmutzen, die optimale Faser. Das Gewebe bleibt auch nach vielen Waschgängen formstabil und behält Farbe und Struktur.

Qualitätsmerkmale die nachhaltig wirken, denn ein Hundebett mit besonders langer Lebensdauer schont die natürlichen Ressourcen.

Polyester-Fasern sind besonders licht- und wetterbeständig und damit widerstandsfähig gegen klimatische Einflüsse. Außerdem sind sie sehr formbeständig, reißfest und elastisch. Das Material nimmt nur sehr wenig Wasser auf, trocknet somit sehr schnell und knittert kaum.

Gerade wegen dieser Eigenschaften setzen Hersteller gern die Faser bei ihrer Produkten ein. Sie ist ideal für die Herstellung von strapazierfähigen Hundebetten. 

Ein Hundebett aus Polyester-Gewebe kannst du in der Waschmaschine im Feinwaschgang bei 40°C waschen. Es sollte am besten liegend auf einem Wäscheständer trocknen, bitte nicht im Trockner. Bügeln solltest du den Stoff nur auf niedriger Stufe. Meist ist das aber gar nicht nötig.

Fazit

rPET ist in mehrfacher Hinsicht eine geniale Lösung: Es bietet zumindest teilweise einen Weg, den enormen Berg an Plastikabfällen sinnvoll zu nutzen. Je mehr wir durch PET-Rückgabe das ökologische Kreislaufsystem von Produkten unterstützen, desto weniger landet Plastik als nicht biologisch abbaubarer Müll in der Umwelt oder belastet durch die bei der Verbrennung ausgestoßenen Treibhausgase unser Klima.

Zudem werden bei der Produktion von Stoffen und Textilien wertvolle Ressourcen wie Wasser, Energie, Erdöl oder Erdgas geschont, was rPET zu einer umweltfreundlichen Alternative zu den meisten derzeit auf dem Textilmarkt anzutreffen Stoffen macht.

Natürlich hat das Recycling von Kunststoff seine Grenzen und eine „perfekte“ Lösung für die Herstellung der Textilien und Stoffe gibt es noch nicht. Sowohl die immer beliebtere Bio-Baumwolle als auch rPET-basierte Textilien können nicht vollkommen umwelt- und schadstoffneutral hergestellt werden. Dennoch sind sie insgesamt den herkömmlich hergestellten Textilien schon deshalb vorzuziehen, weil sie die Belastung für Mensch und Umwelt deutlich reduzieren.

Ich hoffe, dieser Blog-Beitrag hat euch gut gefallen und informiert, und euch vielleicht sogar die Entscheidung erleichtert, sich für einen nachhaltigen Hundeschlafplatz aus recycelten PET-Flaschen zu entscheiden.

Herzlichen Dank für dein Interesse und liebe Grüße,

Sandra

 PS: Bei Fragen, Anregungen oder für einen Austausch stehe ich sehr gern zur Verfügung.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen