· Plastikfreier Versand · NEU: Geschenkgutscheine ·

Heute am 18.03.2021 ist Welt-Recycling-Tag. Was ist das denn?

Am 18. März 2018 hat die Global Recycling Foundation den Recycling Day zum ersten Mal ins Leben gerufen, um auf die grosse Bedeutung des Recyclings für die Zukunft des Planeten hinzuweisen. 
DER WELT-RECYCLING-TAG LEHRT UNS, WIE WIR DIE UMWELT NACHHALTIG UND MIT GUTEN AKTIONEN SCHÜTZEN KÖNNEN
Die Ressourcen der Erde sind begrenzt und ihr Verbrauch beschleunigt sich in einem noch nie dagewesenen Tempo, die Ressourcen gehen allmählich zur Neige. Der heutige globale Tag des Recyclings erinnert uns an die Auswirkungen des Recyclings und daran, was wir tun können, um unsere Ressourcen zu erhalten.
Waldsterben, schmelzendes Polareis und die wachsende Bedrohung durch Waldbrände tragen wesentlich zum Klimawandel bei und haben einen sichtbaren Einfluss auf unsere Erde. In Folge dessen entstehen Armut in der Gesellschaft, verschwinden natürliche Lebensräume für Lebewesen und werden enorme Mengen Abfall produziert. Die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen ist Teil dieses gravierenden Prozesses, der schließlich in der völligen Erschöpfung dieser Ressourcen gipfeln wird. In Anbetracht der beängstigenden Aussichten muss das Recycling von Materialien als riesige Chance betrachtet werden, den Klimawandel zu stoppen.
Er will das Bewusstsein schärfen, dass "Abfall" innerhalb der Kreislaufwirtschaft einen hohen Wert hat. Die Menschen sind wegen der globalen Krise sensibilisiert und die Zeit war nie besser, den Welt-Recycling-Tag hochleben zu lassen. Wir stehen vor einer neuen Ära mit einem erhöhten Umweltbewusstsein und ungeahnten Möglichkeiten die helfen, die Erde zu einem gesünderen Ort zu machen.
Ziele und Intention: Worum geht es beim internationalen Aktionstag des Recyclings?
Der Name des heutigen internationalen Recycling-Aktionstags ist durchaus programmatisch zu verstehen. Denn laut den Initiatoren verfolgt man mit dem 18. März das Ziel, das Themenfeld Recycling und Rohstoffwiederverwertung noch breiter im öffentlichen Bewusstsein zu verankern bzw. der Politik entsprechende Denkanstöße und Handlungsempfehlungen zu geben.
Darüber hinaus geht der BIR aber auch darum, dass Recycling – neben Wasser, Kohle, Öl, Gas und Mineralrohstoffe – als sogenannte siebte Ressource (engl. seventh resource) zu etablieren. Dazu wurde anlässlich der ersten Auflage des Global Recycling Day ein Maßnahmenkatalog mit sieben Forderungen formuliert. Im Detail sind dies:
  1. Förderung des Recyclings durch Implementierung und Stärkung internationaler Abkommen.
  2. Unterstützung bzw. Förderung des nachhaltigen Handelns mit recyclingfähigem Material.
  3. Stärke Information und Aufklärung der Öffentlichkeit über die Rolle des Recyclings für den Umweltschutz und eine nachhaltige Wirtschaft.
  4. Etablierung von international einheitlichen Begriffsbestimmungen und Botschaften für das Recycling.
  5. Weltweite Unterstützung von Initiativen, die das Recycling zu etablieren.
  6. Förderung von recycling-freundlichen Produktdesigns, die bereits im Konsumstadium eine spätere Wiederverwertung intendieren.
  7. Verbesserung der vorhandenen Recyclingverfahren durch Unterstützung von Wissenschaft und Forschung.
 
Warum ist es wichtig, zu recyceln?
Unsere wichtigsten Ressourcen sind Wasser, Öl, Luft, Kohle, Erdgas und Mineralien. Diese sind jedoch begrenzt und schwinden in einem rasanten Tempo. Deshalb werden recycelte Güter als die "siebte Ressource" betrachtet – eine, die bereits heute die jährlichen CO2-Emissionen des weltweiten Flugverkehrs ausgleicht. Das Bureau of International Recycling (BIR) hat einst das globale Manifest "Recycling" veröffentlich und damit die „Siebte Ressource", also weggeworfene Materialien, als Kraft gegen den Klimawandel benannt.
Mit der neuen Recyclingressource „Abfall“ und dessen Anerkennung als Wertstoff sparen wir aktuell über 700 Millionen Tonnen CO2-Emissionen ein und es könnten bis zum Jahr 2030 rund eine Milliarde Tonnen werden. Mit diesem beachtlichen Potenzial für den Umweltschutz haben die United Nations das Recycling als wesentliches Ziel in ihrem Nachhaltigkeitskatalog 2030 festgeschrieben. Es ist ein wichtiges Zeichen an die Gesellschaft und gegen die schnelllebige Wegwerfkultur auf dieser Welt.
 
Was kann recycelt werden?
Materialien, die sich sinnvoll recyceln lassen, sind unter anderem Kunststoffe, Metall, Stoffe und Elektronik. Die Produktion und Entsorgung von Kunststoffen ist besonders kohlenstoffintensiv, weshalb Wege zur Wiederverwendung dieses speziellen Rohstoffs unabdingbar sind. Es gibt bereits innovative Recycling- und Upcycling-Praktiken für die Wiederverwendung von Kunststoff, das Recyceln von Kunststoff oder Kleidung. 
Machen wir uns eine einfache Tatsache bewusst: Durch das Recycling von Verpackungen werden mehrere Millionen Tonnen an Primärrohstoffen eingespart. Mehr noch: Mit Recycling schonen wir auch unser Klima. Das renommierte Öko-Institut in Freiburg hat berechnet, dass durch das Recycling von Verpackungen aus dem Gelben Sack und der Gelben Tonne, Glas sowie Papier, Pappe und Karton in Deutschland jährlich rund 3,1 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente eingespart werden. Das entspricht den Emissionen einer Stadt in der Größe von Bonn im gleichen Zeitraum.
Und dazu kann jeder seinen Beitrag leisten und zwar ganz easy durch Mülltrennung!
Damit Verpackungen recycelt werden können, müssen wir sie von anderem Abfall getrennt entsorgen. In Deutschland stehen Privathaushalten dafür der Gelbe Sack oder die Gelbe Tonne sowie Glas- und Papiertonnen bzw. -container zur Verfügung. Nur Verpackungen, die über diese Sammelbehältnisse korrekt entsorgt werden, gelangen in den Kreislauf. 
Verpackungen, die im Restmüll in der Grauen Tonne landen, werden dagegen überwiegend verbrannt und gehen für immer verloren.
Was du noch tun kannst? Achte darauf, vermehrt recycelte Produkte zu kaufen. So verursachst du keinen neuen Müll und schenkst durch die eingesparten Ressourcen der Umwelt dein Herz.
Im Idealfall sollten Produkte so gestaltet werden, dass sie sich in die natürlichen Kreisläufe einfügen. Sie sollten abbaubar, erneuerbar, ungiftig und langfristig wieder verwertbar sein. Genau das sind unsere Produkte und ist unsere Fräulein Plath Shop Philosophie.
Und zur Feier des Tages gibt es bis morgen Abend 18 Uhr
10% Rabatt auf das ganze Sortiment (nicht kombinierbar mit dem Neukundenrabatt)!
Happy Recycling Day!
Eure Sandra

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen