· Wir pflanzen Bäume mit Planted · Kostenloser Versand ab 80 € · CO₂-neutral & 90% plastikfrei ·

Bäume pflanzen für´s Klima. Hype oder Hoffnung?

Unsere Bäume und Wälder sind für das Klima essentiell, denn sie nehmen das Treibhausgas CO2 auf und setzen Sauerstoff frei. Je mehr Bäume es gibt, desto mehr Kohlenstoff kann folglich gebunden werden.

Der Klimawandel ist mit Abstand die größte Bedrohung für uns auf dieser Erde. Um dem entgegenzuwirken, hat sich Planted gegründet. Planted möchte Hoffnung schenken und den Planeten für die nächsten Generationen und alle anderen Lebewesen erhalten.

Dafür ist die Reduktion des CO₂-Fußabdrucks absolut notwendig. Denn jede*r von uns stößt mit 11,2 Tonnen CO₂e zu viele Emissionen aus. Erlaubt wären gerade einmal 1,5 Tonnen CO₂e.

Planted ermöglicht es Menschen, klimaneutral zu leben. Denn selbst eine Person die privat als auch geschäftlich alle Emissionen so weit wie möglich reduziert, lebt nicht klimaneutral. Für diese restlichen Emissionen kommt Planted ins Spiel. Sie geben ihren Kund*innen die Möglichkeit, aktiv etwas für den Klimaschutz zu tun. Dies geschieht über zwei Säulen: die Kompensation der CO₂-Emissionen über zertifizierte Klimaschutzprojekte sowie der Pflanzung klimastabiler Bäume in Deutschland.

Setzling ist nicht gleich Baum

Aber so einfach es auch klingt – Bäumchen pflanzen, Klima retten, fertig – ist es nicht. Wenn wir auf den "Kaufen"-Button klicken, bekommen wir nicht etwa den gigantischen Baum mit dickem Stamm und breiter Krone, der gern beworben wird. Sondern einen zarten, oft nur wenige Zentimeter großen Setzling. Bis der die angegebene Menge CO2 bindet, gehen Jahre oder Jahrzehnte ins Land – vorausgesetzt, der Setzling wird nicht in der Zwischenzeit von Tieren abgegrast, von einem Waldbrand oder einer Überschwemmung zerstört oder schlicht abgeholzt. Von 20.000 auf einem Hektar gepflanzten Setzlingen könnten je nach Größe der Bäume am Ende nur ein paar Hundert übrigbleiben.

Wer einen Teil seiner Klimabilanz durch das Pflanzen von Bäumen kompensieren will, sollte sich vorher unbedingt über die Transparenz und Qualität der gewählten Projekte informieren. Daher ist es wichtig, einer Organisation wie Planted zu vertrauen, die die Aufforstung betreut und zertifiziert ist auf diesem Gebiet. 

Klimawaldprojekt 

Eine Studie der ETH Zürich aus dem Jahr 2019 hat gezeigt, dass Aufforstung eine der effektivsten Maßnahmen ist, um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Denn während ihres Wachstums ziehen Bäume CO₂ aus der Atmosphäre. Weltweit steht eine Fläche von 0,9 Milliarden Hektar zur Verfügung, die bewaldet werden könnte.

Mit Planted beginnen wir die Aufforstung in Deutschland. Drei von vier Bäumen haben hier lichte Kronen, dem deutschen Wald geht es nicht gut. Extremwetterereignisse und der Borkenkäfer als Folgen des Klimawandels haben dem deutschen Wald zugesetzt. Hinzu kommt, dass die deutschen Wälder hauptsächlich aus Monokulturen bestehen – Reine Nadelholzäcker, die vor allem für die Industrie besonders attraktiv sind. 

Mit ihrem eigenen Förster Jan pflanzt Planted aus diesem Grund landesweit Mischkulturen, forsten Kahlschläge auf und bauen bestehende Monokulturen zu klimastabilen Wäldern um. Jan kümmert sich dabei immer um geeignete Standorte, die passenden Baumarten und arbeitet eng mit den jeweiligen Forstämtern zusammen.

Klimaschutzprojekt 

Für die Kompensation unterstützt Planted zertifizierte Klimaschutzprojekte des höchsten Standards. Derzeit unterstützt Planted unter anderem den Bau und Betrieb dreier Windparks in Westindien. Durch den Kauf von CO₂-Zertifikaten konnten Windparks entstehen, wo sonst ein Kohlekraftwerk gebaut worden  wäre. Jährlich können dort nun rund 29.25 Megawattstunden (MWh) saubere Energie produziert  werden, zudem wurden Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung geschaffen.

 

Fazit: Bäume zu pflanzen, ist eine langfristige und nötige Investition in unsere Zukunft. Bis neue Wälder nennenswert CO2 speichern, werden wir die 1,5 Grad-Grenze evtl. bereits überschritten haben. Um den Klimawandel zu bremsen, müssen wir daher auch bestehende Wälder schützen – und unseren eigenen CO2-Fuß bzw. Pfötchenabdruck reduzieren. 

Nur ein Zusammenspiel mit dem Schutz bestehender Ökosysteme, sinnvoller Aufforstung und nachhaltiger Veränderung unseres Konsumerhaltens kann den Klimawandel langfristig ausbremsen. 

Wir leisten unseren Beitrag mit einer monatlichen Spende an Planted, damit auch mit unserer Unterstützung Bäume gepflanzt werden können. Und durch unserer Produktpalette mit nachhaltigen Hundeprodukten halten wir den ökologischen Pfotenabdruck unser geliebten Fellbanausen klein. 

Vielen Dank für dein Interesse und liebe Grüße,

Sandra 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen